Rezension: Morgen lieb ich ich dich für immer

Nach der Lux-Reihe, von der ich sehr begeistert war, wollte ich unbedingt weitere Bücher von Jennifer L. Armentrout lesen ❤ Das Buch wurde mir vor einiger Zeit zugeschickt (Vielen Vielen Dank nochmal an den cbt Verlag 😉 ), allerdings war ich in den letzten Wochen so im Prüfungsstress, dass ich keine Zeit für eine Rezension hatte 😦 Aber jetzt ist es ja endlich so weit 😉

Allgemein

Morgen lieb ich dich für immer von Jennifer L. Armentrout erschien im März 2017 erstmals im cbt Verlag (auf deutsch). Das Taschenbuch kostet 12,99 Euro und umfasst 541 Seiten. Das Buch handelt von Liebe, Gewalt und Hoffnung. Zwei Teenager, welche als Kinder misshandelt wurden, treffen sich durch Zufall wieder. Doch zwischen den Beiden hat sich viel Verändert. Wird ihre Vergangenheit die Beiden einholen?

Inhalt

Mallory geht zum ersten Mal seit Jahren an eine echte Schule. Als Kind wurde sie von ihrer Pflegefamilie geschlagen, gequält und angeschrien. Obwohl sie eine neue Familie gefunden hat, welche sie adoptiert hat und liebt wie ihre eigene Tochter, ist Mallory durch ihre Vergangenheit noch immer stark geprägt. Sie ist sehr schüchtern und introvertiert. Mit anderern Leuten zu sprechen fällt ihr schwer, vor Allem mit Fremden ins Gespräch zu kommen ist schier unmöglich für sie. Doch Mallory gibt nicht auf – Sie will nicht, dass ihr Leben für immer so eingeschränkt verläuft. Also nimmt sie all ihren Mut zusammen und geht auf eine ganz normale Schule (davor hatte sie zuhause Unterricht). Mallory hat mit ihrer Vergangenheit weites gehend Abgeschlossen. Ihre neuen Eltern lieben und fördern sie wo sie nur können, ihr Psychologe hat sie entlassen und glaubt an sie, und ihre einzige und beste Freundin steht hinter ihr. Doch als Mallory ihre neue Klasse betritt, trifft sie fast der Schlag. Neben ihr sitzt Rider – und schon hat ihre Vergangenheit sie innerhalb von Sekunden wieder eingeholt. Als sie in der grausamen Familie gelebt hat, war sie nicht allein. Auch Rider wuchs in dem Horrorhaus auf. Rider war für Mallory damals alles gewesen. Wenn sie verprügelt werden sollte, hat er immer versucht, sie zu beschützen. Die Beiden waren unzertrennlich und haben sich geliebt wie Geschwister. Nach einem grausamen Unfall musste Mallory in ein Krankenhaus und hat nie wieder von Rider gehört – bis jetzt. Sofort sind wieder alle Erinnerungen an die grausame Kindheit da. Doch auch Rider leidet nach wie vor unter seiner Vergangenheit. Mallory und er finden sofort wieder zueinander, doch im Gegensatz zu ihr lebt Rider nicht in so wohlhabenden Verhältnissen wie Mallory. Mallorys Eltern sind strikt gegen eine Verbindung der Beiden, doch Rider und Mallory können nicht ohne den jeweils anderen. Rider schlüpft sofort wieder in die Rolle des Beschützers, doch Mallory möchte nicht das hilflose Mädchen bleiben. Plötzlich sind da tiefere Gefühle zwischen Rider und Mallory, welche beide in große Gefahr bringen. Da ist Riders Freundin noch das kleinere Übel. Plötzlich befindet sich die schüchterne Mallory inmitten eines kriminellen Netzes wieder. Um Rider zu schützen geht Mallory über ihre Grenzen hinaus, denn auch Rider ist nicht so stark und unverletzlich wie er es gerne wäre. Doch schaffen es Mallory und Rider ihre Vergangenheit zu überwinden und eine gemeinsame Zukunft ohne Gewalt und Gefahr aufzubauen?

Bewertung

Ich fand das Buch Morgen lieb ich dich für immer sehr gelungen. Ich habe vorher noch nie ein Buch mit dieser Thematik gelesen, allerdings war dieses Buch so mitreißend und emotional geschrieben dass ich es kaum weglegen konnte. Ich konnte mich sofort in die Rolle der verletzlichen Mallory versetzen, welche einfach nur ihr Leben in den Griff bekommen will und ihre Familie und Liebsten beschützen möchte. Gewalt gegen Kinder ist unglaublich grausam, und der Autorin ist es sehr gut gelungen die Dramatik des Themas im ganzen Buch festzuhalten. Die Liebesgeschichte zwischen Rider und Mallory wirk nicht erzwungen sondern wird sehr realistisch dargestellt. Den einzigen Punkteabzug den ich vergeben musste war die Tatsache, dass sich das Buch am Ende irgenwie zu wiederholen scheint. Dadurch war die große Katastrophe welche am Ende des Buches eintritt nicht zu 100% überzeugend, da die Spannung nicht so stark aufgebaut wurde wie es hätte sein können. Trotzdem ist Morgen lieb ich dich für immer ein sehr empfehlenswertes Buch:

4,5 Sterne ❤

Habt ihr das Buch schon gelesen oder euch mit der Thematik beschäftigt? Schreibt mir doch gerne eure Meinung oder Kritik/Anmerkungen/Fragen/Sonstiges in die Kommentare. Wenn ihr keinen WordPress Account habt könnt ihr übrigens trotzdem kommentieren. Wenn nicht findet ihr mich auch auf Instagram 😉 ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s